Bauchtaschen, Laufgürtel und Rucksäcke


Wer den Beitrag über Trinkflaschen und Trinksysteme gelesen hat, der hat auch schon von den Vor- und Nachteilen der verschiedenen Transportmöglichkeiten gelesen. Für alle anderen liste ich sie noch mal auf. Wir wollen ja auch schon mal etwas mehr als nur etwas zu trinken mitnehmen. Im Allgemeinen bekannt sind der Rucksack und die Bauchtasche. Ansonsten gibt es für kleine Ausflüge noch wasserdichte Brustbeutel, oder aber auch kleine Armtaschen.

Der Rucksack

Ich brauche dir sicher nicht erklären was ein Rucksack ist. Da du hier aber einen guten Rucksack zum Laufen brauchst, solltest du darauf achten, dass er mehrere Verschlußmöglichkeiten hat. Die meisten Sportrucksäcke kann man oberhalb der Brust und an der Taille zusätzlich sichern, damit sie beim Laufen nicht auf und ab hüpfen. Du ersparst dir dadurch unnötige Rückenschmerzen. Auch solltest du auf wasserdichtes oder zumindest wasserabweisendes Material achten. Gut ist es auch wenn du nur das nötigste mit nimmst, denn das zusätzliche Gewicht ist auf Dauer doch sehr belastend.

Die Bauchtasche

Auch die Bauchtasche ist bei den meisten bekannt. Man schnallt Sie sich einfach nur um und ist fertig. Hier gibt es inzwischen auch die verrücktesten Modelle mit unterschiedlich vielen Taschen und in verschiedenen Größen. Wenn du dich für die Bauchtasche entscheidest hast du genügend Platz für die notwendigen Dinge. Ausserdem gibt es Bauchtaschen die es dir ermöglichen Trinkflaschen mit anzubringen.

Der Laufgürtel

Schön schmal, kaum zu bemerken aber auch mit sehr wenig Stauraum ausgestattet kommt der Laufgürtel daher. Der Unterschied zur Bauchtasche besteht lediglich darin, das der Laufgürtel keine wirklichen Taschen oder Fächer hat. Er wird rundherum befüllt. Doch für die kurze Runde um den Block reicht das völlig. Denn wer nur 20-30 Minuten unterwegs ist, wird nicht verhungern oder verdursten. Im Normalfall reicht der Wohnungs- oder Autoschlüssel aus. Beim Laufgürtel möchte ich nebenbei noch die Armtasche erwähnen. Da er in etwa das selbe Platzangebot wie der Laufgürtel bietet. Du kannst dort bequem dein Handy und deinen Schlüssel aufbewahren, aber mehr wird nicht rein passen.

Der Brustbeutel

Früher als Kind verhasst, gewinnt er wieder an Beliebtheit. Für eine kleine Runde braucht man grundsätzlich nicht mehr mitzunehmen. Du solltest ihn aber immer unter einer Weste oder Jacke tragen. Das ewige rumgehüpfe, beim Laufen wird dich sonst extrem nerven.

Damit euch der Vergleich etwas leichter fällt hab ich mal eine Tabelle mit den Vor- un Nachteilen aller Taschen gebastelt.

 

Bauchtaschen, Laufgürtel und Rucksäcke

BauchtascheRucksackLaufgürtelArmtascheBrustbeutel
Nach dem Rucksack der Favourit was Stauraum angeht. Je nach Tasche hat man ziemlich vie PlatzDer eindeutige Gewinner, was Platz angeht. Nirgends anders passt soviel reinDu kannst das nötigste mit nehmen. Mehr als Handy, Schlüßel und vielleicht noch etwas Geld passt nicht rein.Du kannst das nötigste mit nehmen. Mehr als Handy, Schlüßel und vielleicht noch etwas Geld passt nicht rein.Du kannst das nötigste mit nehmen. Mehr als Handy, Schlüßel und vielleicht noch etwas Geld passt nicht rein.
Richtet sich nach der befüllung. Grundsätzlich aber nicht großartig belastendDurch den großen Stauraum kann der Rucksack natürlich sehr schwer werden. Nimm also nur das nötigste mitKaum Gewicht. Du wirst ihn beim tragen kaum spürenKaum Gewicht. Du wirst sie beim tragen kaum spürenSollte möglichst unter einem Kleidungsstück getragen werden, damit er bei laufen nicht stört. Wiegt kaum etwas
Angenehm zu tragen, Stört die Bewegungsfreiheit nichtMit mehrfacher fixierungsmöglichkeit lässt sich auch ein Rucksack gut beim Sport tragenSpürt man nicht, als wäre er nicht vorhandenSpürt man kaum, evtl etwas Druck am ArmEinmal unter die Kleidunggesteckt, merkt man ihn nicht mehr.
Für mittlere Strecken ausgezeichnetFür lange Strecken gibt es keinen besseren BegleiterNur für Kurze StreckenNur für Kurze StreckenNur für Kurze Strecken
beginnt bei unter 10€ab 20€ zu bekommenunter 10€ab 8€ aufwärtsfangen bei 10€ an

Egal was du vor hast, für alles gibt es das richtige Zubehör und das auch schon für kleines Geld. Das richtige Equipment ist enorm wichtig um dran zu bleiben. Wenn du von deiner Ausstattung genervt bist, fällt es dir schwerer dich zum Joggen aufzuraffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.